Wie sieht der Aufbau des boxspringbetts aus?

Darüber liegt eine Matratze mit Federkern und oben abschließend der Topper. Grundsätzlich besteht ein Boxspringbett aus drei Liegeelementen.

,

Boxspringbett Aufbau

Wie ist ein Boxspringbett aufgebaut? Ein Boxspringbett setzt sich grundlegend aus drei verschiedenen Elementen zusammen: Es besteht aus einem Unterbau, einer Matratze und (bei der skandinavischen Variante) dem sogenannten Topper. Der Aufbau eines Boxspringbett besteht aus drei Ebenen. Ein hochwertige Boxspringbett-Matratze ist dabei mit einem Bonellfederkern ausgestattet. Folgend wollen wir Ihnen den Boxspringbett Aufbau noch einmal im Detail erklären. Diese sind: eine Box mit Federkern, sie ist auch gepolstert. Darauf liegt die Matratze und auf der Matratze der Topper. Für die boxspringtypische Optik sorgt das oft sehr opulente Kopfteil. Auf der unteren Ebene ist eine Holzbox mit integriertem Federkern (Boxspring).

Der Aufbau des Boxspringbetts verständlich – Nachtmanufaktur

Der Aufbau des Boxspringbetts wird hier und da falsch erläutert. Die Federkernbox dient aber nicht nur der Federung, eine Matratze und ein Topper.

Wie ist der Aufbau von einem Boxspringbett?

Aufbau

Aufbau des Boxspringbetts

Optisch fällt beim Boxspringbett zunächst die Federkernbox auf – sie ist es auch, die dem Bett seinen Namen gegeben hat (englisch: Boxspring). der Box mit Federkern (Spring), dass sich auf unterster Ebene eine Box mit Federkern befindet. Beim Aufbau des Bettes ersetzt sie den Lattenrost.

Boxspringbett Aufbau – daraus besteht ein Boxspringbett

Der Aufbau eines Boxspringbettes sieht gemäß der skandinavischen Variante so aus, dabei ist die Sache gar nicht so kompliziert.

ᐅ Boxspringbett Aufbau +++ 3 Schichten einfach erklärt

Boxspringbett Aufbau in 3 Schichten